Ein weiterer Schiffsfonds ist den desaströsen Marktbedingungen auf den weltweiten Schifffahrtsmärkten zum Opfer gefallen. Die von der GHF Gesellschaft für Handel und Finanzen emittierte MS Wesertor hat nach einer Meldung des Brancheninformationsdienstes fondstelegramm vom 3. März 2012 Insolvenz beantragt. Das Schiff steht danach unter Zwangsverwaltung. Die Anlegergelder dürften damit verloren sein.

Anleger des GHF Fonds MS Wesertor sollten mögliche Schadenersatzansprüche von einem erfahrenen Fachanwalt prüfen lassen.

Ihre Ansprechpartner:
Mathias Nittel, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

 

Kommentare sind geschlossen